09.04.2020: Unterbrechungen bei der Nutzung von @ebsWLAN

09.04.2020; 19:34: Untersuchung des Fehlers
– VPN-Tunnel kann am Standort Zentrenmanagement wurde abgebaut und kann durch den Router nicht mehr neu aufgebaut werden.
– VPN-Tunnel kann auch manuell nicht mehr gestartet werden
– Auswirkungen: der Zugang über @ebsWLAN+ (Passwort: „wasserrad“) ist erreichbar und arbeitet ohne Störung. Der Anmeldeserver für @ebsWLAN ist nicht erreichbar. D.h. neue Nutzer können sich nicht mehr registrieren.

10.04.2020; 9:23: Erstellung eines mit den Daten des Standorts Zentrenmanagement geklonten Parallelsystems
– Durchführung von Tests am Parallelsystem, Datendurchsatz, Anmeldung an @ebsWLAN, Stabilität: Ergebnis alle Tests konnten ohne Abweichung erfolgreich durchgeführt werden.
– Fehlerbehebungsstrategie: Ersatz des Systems am Zentrenmanagements durch das Parallelsystem

14.04.2020; 18:11: Das Parallelsystem wurde am Standort Zentrenmanagement installiert.
Die Tests zeigen gleiches Fehlerbild wie vor dem Austausch des Gateway-Systems.
– Analyse: Der Verbindungsaufbau zum VPN-Server über das Tunnelprotokoll wird vom Zugangsnetz am Zentrenmanagement verhindert oder gestört.
– Strategie: Es muss geprüft werden, ob ein alternativer Port oder eine alternative Serveradresse das Problem beseitigt. Eventuell wurde im Zugangsnetz eine Änderung (Update oder Konfigurationsänderung) eingebracht.

20.04.2020; Störung kann nur durch den Netzprovider (MNet) untersucht und behoben werden. Die Störung kann mit eigenen Mitteln nicht untersucht und beseitigt werden. Daher wird ein „Workaround“ für die Nutzer am Schaufenster des Zentrenmanagement veröffentlicht.